REGIE/Rotz & Wasser

Rotz & Wasser #3: MEIN LEBEN OHNE MICH

https://i1.wp.com/static.diepresse.com/images/uploads_600/2/e/3/1356515/TVTipp_1363275601064303.jpg

Größe Mädchen weinen nicht. Große Jungs erst recht nicht. Ist das so? ABSPANN listet hier einige der traurigsten Filme überhaupt, die garantiert jeden Rotz und Wasser heulen lassen. Folge 3: MEIN LEBEN OHNE MICH von Isabel Coixet.

Das erste Kind mit 17, das zweite mit 19. Der Mann arbeitslos, die Mutter stets schlecht gelaunt, der Vater im Knast. – Die 23-jährige Ann hat nicht gerade das größte Los ihres Lebens gezogen. Doch ihre Kinder sind zuckersüß, ihr Mann ist liebevoll und fürsorglich und die Mutter dann irgendwie auch erträglich. Mit einem Schwindelanfall und der Einlieferung ins Krankenhaus wird plötzlich alles auf den Kopf gestellt. Jackpot. Krebs im Endstadium.

9083394060_Original_EPG-DB

Was tun, wenn das Leben plötzlich ein Ablaufdatum erhält? Was tun, wenn einem die Ärzte noch zwei Monate geben? Leben. Leben, wie man es noch nie getan hat. In ein kleines Notizbuch notiert Ann die Dinge, die sie noch tun will, bevor es zu spät ist. Rauchen und Trinken. Den Töchtern Geburtstagsgrüße für jedes Jahr ihres Lebens auf die Kassette sprechen. Sex mit einem anderen Mann haben. Noch einmal verliebt sein. Und die Familie auf ein Leben ohne sie vorbereiten, ihm eine neue Frau, den Kindern eine neue Mutter zu suchen.

18366189

„Mein Leben ohne mich“ ist einer dieser Filme, die fast nichts tun und dich dann plötzlich mit voller Wucht treffen. Einer dieser Filme, in denen nichts Großes passiert und das, was dann passiert, schon genügt für eine ganze Packung Taschentücher und knallrote Augen. Die still und leise daherkommen und sich dann fest einnisten in deinen Kopf. Aufwühlend, tieftraurig und voller Lebensmut zugleich. Ein zarter Abschiedskuss an das Leben und an alles, was dazu gehört. Klingt kitschig, ist es aber nicht.

R: Isabel Coixet, Spanien / Kanada 2003, mit Sarah Polley, Amanda Plummer, Scott Speedman uvm.

Bilder: © TOBIS Films

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s